Heimanwender Artikelsuche

ESET Sicherheitsprodukt für Einwahl-Verbindung konfigurieren

Lösung

Ihr ESET Sicherheitsprodukt wird gemäß der Voreinstellung stündlich versuchen neue Virensignaturen vom Updateserver zu empfangen. Nutzen Sie eine Wählverbindung, erhalten Sie möglicherweise wiederholt Fehlermeldungen über fehlgeschlagene Updateversuche. Evtl. wird der Rechner auch versuchen sich automatisch mit dem Internet zu verbinden. Um das zu verhindern, deaktivieren Sie die Funktion Automatische Updates in festen Zeitabständen im Taskplaner:

In Version 5.x

  1. Öffnen Sie die Programmoberfläche indem Sie auf das Icon  neben der Systemuhr oder auf Start → Alle Programme → ESET → ESET Smart Security oder ESET NOD32 Antivirus klicken.
     
  2. Klicken Sie auf Tools → Taskplaner.

     

    Bild 1-1

  3. Entfernen Sie das Häkchen vor Automatische Updates in festen Zeitabständen und achten Sie darauf das Häkchen vor Automatische Updates beim Herstellen von DFÜ-Verbindungen zu setzen.

     

    Bild 1-2

 

In Version 4.x

  1. Öffnen Sie das Hauptprogrammfenster indem Sie auf das ESET-Icon neben der Systemuhr oder auf Start → Alle Programme → ESET → ESET Smart Security oder ESET NOD32 Antivirus klicken.
     
  2. Sehen Sie in der linken unteren Ecke Ansicht: Standardmodus, wechseln Sie in die erweiterte Ansicht indem Sie die Tasten STRG + M auf der Tastatur gemeinsam drücken.
     
  3. Aus dem Hauptmenü wählen Sie dann Tools → Taskplaner um das Fenster Taskplaner zu öffnen.
     
  4. Entfernen Sie den Haken aus der Checkbox Automatische Updates in festen Zeitabständen.
     

 Bild 1-3

 

Ihr ESET Sicherheitsprodukt wird so angewiesen nur nach Herstellen einer Internetverbindung durch den Nutzer auf Updates der Signaturdatenbank zu prüfen.