Business Artikelsuche

Ändern der ESET Remote Administrator Server Adresse, die vom ESET Remote Administrator Agent genutzt wird (6.x)

Problem

  • Migration von Zertifikaten und Erstellen/Aktualisierung einer Policy, um den Client-Computern die neue Adresse eines neuen ESET Remote Administrator Server (ERA Server) mitzuteilen

Details

Die Kommunikation zwischen dem ESET Remote Administrator Server (ERA Server) 6 und den ESET Business Produkten in Version 6 wird durch den ESET Remote Administrator Agent (ERA Agent) bewerkstelligt. Der einfachste Weg zu einem anderen ERA Server zu migrieren und somit die Serveradresse zu ändern, ist das erneute Verteilen des ERA Agenten.

Lösung

Es gibt drei Wege eine neue Serveradresse dem ESET Remote Administrator Agent (ERA Agent) für die Migration auf einen neuen ESET Remote Administrator Server (ERA Server) mitzuteilen.

Migration der Zertifikate und Anpassung der ERA Agenten-Policy in der ERA Web-Konsole (empfohlene Methode ab Version 6.2)

  1. Loggen Sie sich in der ERA Web-Konsole auf Ihrem alten ERA Server ein.
     
  2. Klicken Sie auf Admin  → ZertifikatePeerzertifikate und markieren die Checkbox links neben Serverzertifikat.
     
  3. Klicken Sie auf AktionenExportieren... und speichern die .pfx Datei.

    Abbildung 1-1
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  4. Klicken Sie auf Admin  → Zertifikate → Zertifizierungsstelle und markieren Sie die Checkbox links von ERA-Zertifizierungsstelle, welche Sie für das Signieren Ihres exportierten Agentenzertifikats genutzt haben.

  5. Klicken Sie auf AktionenÖffentlichen Schlüssel exportieren und speichern sie die .der Datei an einem Ort Ihrer Wahl ab.

    Abbildung 1-2
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  6. Öffnen Sie die ERA Web-Konsole auf Ihrem neuen ERA Server und klicken auf Admin  → Zertifikate →Zertifizierungsstelle.
     
  7. Klicken Sie auf AktionenÖffentlichen Schlüssel importieren.

    Abbildung 1-3
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  8. Klicken Sie auf Durchsuchen... und wählen die .der Datei aus, die Sie in Schritt 5 exportiert haben. Anschließend klicken Sie auf Importieren.

    Abbildung 1-4
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  9. Klicken Sie auf Admin  → Servereinstellungen und gehen in den Abschnitt Verbindung. Klicken Sie dort auf Zertifikat ändern.

    Abbildung 1-5
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  10. Wählen Sie Benutzerdefiniertes Zertifikat aus und wählen die Zertifikatsdatei (.pfx) aus, die sie auf Ihrem alten Server exportiert haben. Anschließend klicken Sie auf OK.

    Abbildung 1-6

  11. Starten Sie den ERA Server-Dienst neu.
     
  12. Öffnen SIe die ERA Web-Konsole und klicken auf Admin Policies. Wählen Sie anschließend die Policy aus, die sie anpassen wollen (Sie sollten die Policy für die Clientgeräte auswählen, die von nun an auf mit dem neuen ERA Server kommunizieren sollen).
     
  13. Klicken Sie auf PoliciesBearbeiten...

    Abbildung 1-7
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  14. Im Abschnitt Einstellungen wählen Sie im Drop-down-Menü den ESET Remote Administrator Agent aus.
     
  15. Unter Verbindungen klicken Sie auf Serverliste bearbeiten.

    Abbildung 1-8
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  16. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben die Adresse des neuen ERA Servers im Feld Host ein (Solange Sie keinen anderen Port auf dem ERA Server nutzen, brauchen Sie die Port-Einstellung nicht zu ändern). Klicken Sie auf Ok, um Ihre Änderungen zu speichern.

    Abbildung 1-9
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  17. Wählen Sie die neue ERA Serveradresse aus und schieben Sie sie mit nach oben.

    Abbildung 1-10

  18. Stellen Sie sicher, dass die neue ERA Serveradresse als erstes gelistet ist und klicken Sie anschließend auf Speichern.

    Abbildung 1-11

  19. Klicken Sie auf Fertig stellen, um Ihre Einstellungen abzuspeichern.

Anpassen der Einstellungen des ERA Agenten
 

  1. Öffnen Sie die ESET Remote Administrator Web-Konsole. 
     
  2. Klicken Sie auf Admin  → Zertifikate → Peerzertifikate und markieren die Checkbox links neben Serverzertifikat für das Produkt Agent.
     
  3. Klicken Sie auf AktionenExportieren und speichern die .pfx Datei an einen Ort Ihrer Wahl.

    Abbildung 2-1
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  4. Klicken Sie auf Admin  → Zertifikate → Zertifizierungsstelle und markieren Sie die Checkbox links von ERA-Zertifizierungsstelle, welche Sie für das Signieren Ihres exportierten Agentenzertifikats genutzt haben.
     
  5. Klicken Sie auf AktionenÖffentlichen Schlüssel exportieren und speichern sie die .der Datei an einem Ort Ihrer Wahl ab.

    Abbildung 2-2
    Klicken Sie in das Bild, um eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster zu erhalten

  6. Klicken Sie auf Start SystemsteuerungProgramme → Programme und Funktionen (Windows XP / Windows Server 2003 Nutzer: Hinzufügen oder Löschen von Programmen).
     
  7. Markieren Sie den ESET Remote Administrator Agent und klicken auf Ändern.

    Abbildung 2-3

  8. Klicken Sie auf Next.

    Abbildung 2-4

  9. Klicken Sie auf Repair.

    Abbildung 2-5

  10. Im Fenster Agent configuration geben Sie die Adresse Ihres neuen ERA Servers im Feld Server host ein. Solange Sie keinen anderen Port auf dem ERA Server nutzen, brauchen Sie die Port-Einstellung nicht zu ändern. Klicken Sie Next wenn Sie fertig sind.

    Abbildung 2-6

  11. Im Fenster Peer certificate, klicken Sie auf Browse für das Peer certificate / Agent Certificate (.pfx) und Certificate Authority (.der), die Sie in Schritt 3 exportiert hatten. Klicken Sie anschließend auf Next.

    Abbildung 2-7

  12. Klicken Sie auf Repair. Ihre Client-Computer können von nun an mit Ihrem neuen ERA Server kommunizieren, nachdem alle Änderungen durchgeführt wurden.

    Abbildung 2-8

Erneutes Ausrollen des ERA Agenten

Wenn Sie auf einen neuen ERA Server migrieren, können Sie eine aktualisierte Instanz des ERA Agenten von Ihrem neuen Server an die Client-Geräte schicken. Während des Verteilens des ERA Agenten werden Sie aufgefordert, die Verbindungsdaten zum neuen ERA Server einzugeben.