Heimanwender Artikelsuche

Wie nutze ich ESET SysRescue Live, um meinen Computer zu bereinigen?

Problem

System Anforderungen

  • Microsoft Windows 10*, 8.1 , 8, 7, Vista, XP, 2000
  • Microsoft Windows Server 2000, 2003 (x86 and x64), 2008 (x86 and x64), 2008 R2, 2012, 2012 R2
  • Microsoft Small Business Server 2003, 2008, 2011

* ESET SysRescue wurde mit Windows 10 getestet, wird jedoch nicht offiziell unterstützt. Es sollte in den meisten Fällen funktionieren, aber es können einige nicht gemeldete Probleme mit Ihrem System auftreten.

Details

ESET SysRescue Live ist ein kostenloses Programm, mit dem Sie Ihren Computer wiederherstellen können, wenn er durch Malware oder andere Bedrohungen beschädigt wurde. Sollte ein dauerhaftes Problem auftauchen, können Sie mit einer bootfähigen "Rettungsdisc", die Sie direkt im ESET SysRescue Live erstellen, Ihr System prüfen und bereinigen.

Lösung

Rettungs-USB oder Rettungs-CD/DVD erstellen

System prüfen und bereinigen

Rettungs-USB löschen

 

Rettungs-USB oder Rettungs-CD/DVD erstellen

Die Daten auf Ihrem USB-Laufwerk werden gelöscht

Mit dieser Vorgehensweise werden alle Daten, die sich auf Ihrem USB-Laufwerk befinden, gelöscht. Speichern Sie deshalb alle existierenden Daten ab, bevor Sie beginnen.

  1. Laden Sie den ESET SysRescue Live .iso Image herunter und speichern Sie ihn auf Ihrem Desktop.
     
  2. Um ein Disk-Image zu brennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das heruntergeladene ISO-Image im Windows-Datei-Explorer, wählen Sie Disk-Image brennen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Verwenden Sie eine kostenlose Software von Drittanbietern, um einen Live-USB zu erstellen. Es gibt verschiedene kostenlose Programme im Internet, wie z.B. Rufus, UNetbootin oder Universal USB Installer.
     
  3. Auf einer Linux-Maschine können Sie den Befehl dd in einem Terminalfenster verwenden:

    sudo dd if=/path/to/eset_sysrescue_live_enu.iso of=/dev/sdb bs=4M && sync

    Ersetzen Sie im obigen Befehl path/to/eset_sysrescue_live_enu.iso durch den tatsächlichen Pfad, der zur heruntergeladenen .iso-Image-Datei führt. /dev/sdb ist der Pfad zum gesteckten USB-Stick. Verwenden Sie den Befehl sudo fdisk -l in einem Terminalfenster, um den Pfad des gesteckten USB-Sticks zu überprüfen.

 

System prüfen und bereinigen

  1. Legen Sie Ihren Rettungs-USB bei ausgeschaltetem Computer ein (wenn Sie keinen Rettungs-USB besitzen, sehen Sie sich den Abschnitt Rettungs-USB oder Rettungs-CD/DVD erstellen an) und starten Sie den Computer. Wenn Sie eine CD/DVD nutzen, legen Sie diese ein, sobald Sie den Computer angeschaltet haben. ESET SysRescue Live wird automatisch starten. Falls dies nicht geschieht, folgen Sie den Anweisungen, um das Wechselmedium während des Starvorgangs zu booten.

Booten von Wechselmedien

Die meisten Computer sind so konfiguriert, dass sie nach ausführbaren Medien wie der Rettungsdisc Ausschau halten und Sie fragen, ob Sie das Medium während des Startvorgangs booten möchten. Wenn sich ESET SysRescue nicht automatisch öffnet und Sie auch keine Anfrage erhalten, um Ihren Rettungs-USB oder Ihre Rettungs-CD/DVD während des Startvorgangs zu booten, müssen Sie die Bootsequenz auf Ihrem Computer ändern. Auf den meisten Computern können Sie auf diese Einstellungen zugreifen, indem Sie während des Startvorgangs eine der Funktionstasten (F8-F12) oder die ESC-Taste drücken. Bitte kontaktieren Sie Ihren Systemhersteller für detailliertere Anweisungen.

  1. Wählen Sie Run ESET SysRescue, indem Sie die Pfeiltasten nutzen und auf Enter drücken.

Abbildung 2-1
Für eine vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Lesen Sie die ESET-Lizenzvereinbarungen, wählen Sie die gewünschte Option aus den Drop-Down-Menüs Live Grid und Potentially Unwanted Applications aus und klicken Sie auf I accept the terms in the License Agreement, wenn Sie mit ihnen einverstanden sind.

Abbildung 2-2
Für eine vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Klicken Sie auf Update → Update cirus signature database. ESET SysRescue wird das neueste Update der Signaturdatenbank herunterladen (wenn Sie keine Verbindung zum Internet haben, springen Sie zu Schritt 5).

    Abbildung 2-3
    Für eine vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

    Virensignaturdatenbank kann nicht aktualisiert werden?

    Wenn Sie die Virensignaturdatenbank mit einer verfügbaren Internetverbindung nicht aktualisieren können, löschen Sie den Update-Cache:

    1. Drücken Sie F5, um das Fenster ESET SysResuce-Einstellungen zu öffnen.
    2. Klicken Sie auf Update und dann auf Clear (siehe folgende Abbildung) und schließen Sie das Fenster.
    3. Führen Sie die Aktualisierung der Virensignaturdatenbank erneut aus, wie in Schritt 4 beschrieben.

    Wenn Sie immer noch nicht aktualisieren können, versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren.

  1. Klicken Sie auf On-Demand scan → Custom scan....

Abbildung 2-4
Für eine vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

  1. Wählen Sie In-depth scan aus dem Drop-Down-Menü Scan profile, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Computer in dem Fenster Scan targets und klicken Sie dann auf Scan. ESET SysRescue wird Ihr System scannen und infizierte Dateien bereinigen. Werden infizierte Dateien gefunden, die nicht gesäubert werden können, erhalten Sie eine Anfrage, wie Sie mit diesen Dateien umgehen möchten.

Abbildung 2-5
Für eine vergrößerte Darstellung in einem neuen Fenster klicken Sie bitte auf das Bild!

 


 

Rettungs-USB löschen

Wenn Sie die SysRescue Daten nicht mehr benötigen und das USB-Laufwerk für andere Anwendungen nutzen möchten, können Sie die Daten löschen.

  1. Klicken Sie auf das Ordnersymbol in der Startmenüleiste oder drücken Sie die Tastenkombination + E, um den Windows-Datei-Explorer zu öffnen.
     
  2. Klicken Sie im linken Menü mit der rechten Maustaste auf Ihren USB-Stick.
     
  3. Wählen Sie Formatieren.
     
  4. Ändern Sie den Wert des Feldes Volumebezeichnung, um Ihren USB-Stick umzubenennen, um ihn bei Bedarf leichter identifizieren zu können.
     
  5. Klicken Sie auf Starten.