ESET Knowledgebase

Mein Computer hat einen Virus – was soll ich tun? (Vorbereitende Malware-Fehlersuche)

Problem

  • Sie vermuten, dass Ihr Computer von einem Virus oder Malware befallen wurde

    ODER
     
  • Die ESET Kundenbetreuung hat Sie darauf verwiesen, die vorbereitende Malware-Fehlersuche auszuführen.

Lösung

Bevor Sie fortfahren

  • Sichern Sie auf Ihrem Computer alle wichtigen bzw. wertvollen Dateien.
  • Falls Sie auf dem befallenen Computer keine Internetverbindung aufbauen können, lesen Sie vor der Auführung der darin enthaltenen Schritte den nachstehenden Knowledgebase-Artikel:
  • Falls Ihr ESET Proukt eine Bedrohung erkennt und Sie mehr darüber erfahren wollen, besuchen Sie die ESET Virus Radar Webseite.

 

  1. Fügen Sie ein Lesezeichen für diesen Artikel hinzu oder speichern Sie ihn:
    Bevor Sie fortfahren, empfehlen wir Ihnen dringend, ein Lesezeichen für diesen Artikel in Ihrem Internetbrowser hinzuzufügen, ihn für das weitere Vorgehen auszudrucken oder ihn auf einem anderen Gerät anzusehen, so dass Sie schnell zu ihm zurückkehren können, um leicht zum jeweils nächsten Schritt übergehen zu können (so müssen Sie z.B. im Schritt 4 nach einem Neustart im Abgesicherten Modus wieder auf diesen Artikel zugreifen können).
     
  2. Schließen Sie aktuelle Bedrohungen aus
    Besuchen Sie folgende Knowledgebase-Artikel, um eine aktuelle Bedrohung zu ermitteln und zu entfernen (falls vorhanden):
  3. Führen Sie ESET Rogue Application Remover (ERAR) aus.
    Der ESET Rogue Application Remover (ERAR) wird versuchen, solche Schadprogramme zu erkennen und zu entfernen, die Ihren Computer infiziert oder unerwünschte Veränderungen an Ihrer Registry vorgenommen haben. 
    • Führen Sie ERAR mittels der Schrittfolge im nachstehenden Artikel aus:
    • Falls es ERAR nicht gelingt, eine erkannte Bedrohung zu beseitigen (oder keine solche findet), fahren Sie bitte mit Schritt 4 fort (starten Sie den ESET Online-Scanner).
       
  4. Prüfen Sie Ihren Computer
    Wenn Sie ein ESET Produkt installiert haben, führen Sie einen Computer-Scan aus. Wenn Sie kein ESET Produkt installiert haben, starten Sie den ESET Online Scanner (mit den Standardeinstellungen). Der ESET Online Scanner betrachtet Ihr System aus einer anderen Perspektive als ein typischer ESET Computer-Scan. Um den Online-Scanner auszuführen, führen Sie die folgenden Schritte in folgendem  Knowledgebase-Artikel aus:

    Belassen Sie erkannte Bedrohungen in der Quarantäne!

    Dateien in der Quarantäne werden auf Ihrem Computer nicht wieder gestartet, da sie dort in einem für Analysen nützlichen trägen und verschlüsselten Format gespeichert werden.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und beobachten Sie das Systemverhalten.
    Falls Sie nach der Ausführung der Schritte 1-4 und dem Neustart keines der Probleme oder Symptome, die Sie zu diesem Artikel geführt hatten, mehr beobachten können, brauchen Sie nicht mit Schritt 6 fortzufahren. Falls die Probleme / Symptome weiter bestehen, fahren Sie mit Schritt 6 weiter unten fort.

    Führen Sie alle Schritt aus:

    Für den Fall, dass die Schritte 1-4 zwar die Symptome gelindert haben, aber Sie einen dieser Schritte nicht vollständig ausführen konnten, empfehlen wir dringend, dass Sie zu diesem Schritt zurückkehren und ihn nochmals versuchen.

  6. Stellen Sie die Log-Dateien zusammen und kontaktieren Sie die ESET Kundenbetreuung.
    Um diesen Schritt abzuschließen, senden Sie bitte jeweils eine Kopie der Log-Dateien Scan, Detected Threats und SysInspector an die ESET Kundenbetreuung, indem Sie die Schrittfolge in den unten stehenden Artikeln der Knowledgebase ausführen:

Besteht Ihr Problem weiterhin, kontaktieren Sie bitte die ESET Kundensupport.